Deutsch portugues

Aktuelles zur KGR- und PaR-Wahl

Letzte Änderung 21.02.2020

Endgültiger Wahlvorschlag

Am 22.3. sind Kirchengemeinde- und Pastoralratswahlen. Allen Wahlberechtigen gehen die Wahlunterlagen Anfang März zu. Bitte beteiligen Sie sich an der Wahl und unterstützen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten mit Ihrem Vertrauen, indem Sie Ihr Stimmrecht wahrnehmen.

Folgende 12 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für die 12 Mandate im Kirchengemeinderat St. Joseph zur Wahl (Endgültiger Wahlvorschlag in alphabetischer Reihenfolge):

Bauser, LuciaLindenstr. 4
Brüderl, NorbertSchliffkopfweg 4
Dwojak, JohannaWatzmannstr. 17
Elsäßer, MarkusWatzmannstr. 17
Freisinger, EvaMarienbader Weg 13
Kalla, AnnaGuttenbrunnstr. 18/1
Kopyto, MariannaMarienbader Weg 30
Kurtz, NorbertGrünäckerstr. 25
Lipowsky-Müller, AndreaLilienstr. 75
Maurer, FranzOberbrunnweg 27
Rost, MichaelaFriedrich-Ebert-Str. 17
Schuck, IngridReichenberger Str. 2

Für die 4 Mandate des Pastoralrates der Portugiesischen Gemeinde stellen sich folgende 6 Kandidaten zur Wahl:

Antunes Andre, Neli Isabel 
Batista da Silva, Adelaide 
Machado, Ana 
Paula, Madalena 
Rodrigues Ferreira Aguiar, Madalena Maria 
Teixeira Silva Leal, Alexandra Sofia 

Wir danken allen Kandidatinnen und Kandidaten für Ihre Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen und bitten Sie, Ihr Wahlrecht wahrzunehmen.
 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Letzte Änderung 21.02.2020

Öffnungszeiten Pfarrbüros Faschingsferien

Das Pfarrbüro St. Joseph ist in den Faschingsferien (24.2. – 28.2.) vormittags von 9.00 – 11.30 Uhr geöffnet. Das Pfarrbüro St. Paulus ist in dieser Zeit geschlossen.
 

Manna, Manna im Februar

Herzliche Einladung zum Hinterweiler Mittagstisch „Manna Manna“  am Mittwoch, 26.02. von 12.30 – 13.30 Uhr im Ökumenischen Gemeindezentrum Hinterweil.
Die Februar-Menüs finden Sie hier:
 

Kolping Mitgliederversammlung

Die Kolpingfamilie trifft sich am Sonntag, 8.3. nach der Eucharistiefeier um 9.30 Uhr in St. Joseph zur Mitgliederversammlung im Gemeindehaus.
 

Fastengruppe

Die Fastengruppe trifft sich vom 9. bis 13.3. jeweils von 20.00 - 21.00 Uhr in St. Franziskus.
 

Fastenkalender

Der Fastenkalender 2020 liegt ab dem 15.2. in den Kirchen zum Mitnehmen für 3,00 € aus.
 

Mesner St. Joseph

Nachdem wir nach langer erfolgloser Suche und vielen Ausschreibungen keine Mesner für die Kirche St. Joseph gefunden haben, laden wir alle Interessierten zu einem gemeinsamen Austauschabend ein, um eine Lösung zu finden.
Vielleicht ist es möglich, ein Mesnerteam aus mehreren Personen zu finden, die sich diese Aufgabe teilen.
Herzliche Einladung am 7.3. um 19.30 Uhr ins Gemeindehaus St. Joseph!

Bitte beachten Sie auch die in den Schaukästen aushängende Stellenanzeige und weisen Sie bitte mögliche Interessierte darauf hin.
 

Kirche und Kino

Herzliche Einladung zu „Kirche und Kino“ am Samstag, 14.3. um 19:00 Uhr im Gemeindehaus
St. Franziskus mit dem Film „Der verlorene Sohn“.
Ein Drama um den 19-jährigen Jared, der von seinem streng religiösen Vater gezwungen wird, an einer Konversionstherapie teilzunehmen, um von seiner Homosexualität „geheilt“ zu werden.
 

Veranstaltungen der Goldberg-Seniorenakademie im Februar 2020

Wir möchten Sie hiermit auf ein paar besondere Veranstaltungen der Goldberg Seniorenakademie im Februar 2020 hinweisen, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier:
 

Ökumenische Sozialstation

Am 1.3. wird im Gottesdienst um 11:00 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Frau Renata Spieler als neue Geschäftsführerin der Ökumenischen Sozialstation Sindelfingen eingeführt.
Herzliche Einladung!
 

Verabschiedung von Herrn Diakon Manuel Hammer am 7./8. März

Abschiedsworte

Liebe Gemeindemitglieder,
vor elf Monaten durfte ich mich im Kirchenfenster als Ihr neuer Diakon vorstellen. Darin schrieb ich, dass ich gespannt sei auf die vielen Begegnungen und meine Zeit in Ihrer Gemeinde. Und diese gespannten Erwartungen haben sich vollumfänglich erfüllt.

Ich schaue mit großem Dank und mit Freude auf die zurückliegenden Monate, in denen ich viele von Ihnen persönlich kennenlernen durfte und wir gemeinsam ein Stück unserer Jesus-Nachfolge gegangen sind. Ich habe mich in Ihrer Gemeinde stets sehr wohl gefühlt und durfte schöne erste Erfahrungen im pastoralen Alltag sammeln. Besonders auch für Ihre zahlreichen wertschätzenden Rückmeldungen zu meinem Dienst bin ich Ihnen sehr dankbar und habe auch dadurch das Gefühl auf einem guten Weg zu sein.Deshalb blicke ich mit einem traurigen Auge auf meinen Abschied aus Sindelfingen.

Und gleichzeitig freue ich mich auch auf die kommende Zeit, in der ich mich im Priesterseminar in Rottenburg mit sieben Mitbrüdern auf unsere Priesterweihe am 11. Juli in der Konkathedrale St. Eberhard in Stuttgart vorbereiten werde.

Meine Primiz werde ich am 19. Juli in meinem Heimatort Illingen feiern. Eine Woche später – am 26. Juli – werde ich zu meiner Nachprimiz hier in Sindelfingen sein. Ich freue mich auch, meine ersten Wochen im priesterlichen Dienst im August in Ihrer Gemeinde wirken zu können. Deshalb ist mein Abschied in allen Sonntagsgottesdiensten am 7. und 8. März auch nur ein Abschied „auf Zeit“ und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im Sommer.
Besonders danken möchte ich Pfr. Knoll und Pfr. Metz, Fr. Reuter und dem ganzen Team für Ihre intensive Begleitung, Unterstützung und freundliche Aufnahme von Beginn an.

Manuel Hammer, Diakon

Ein Wort des Dankes

gilt Herrn Diakon Manuel Hammer, der in unserer Gemeinde ein Jahr mitgelebt und mitgewirkt hat. In unserer Seelsorgeeinheit und an der Schule konnte er seine „ersten Schritte“ in der pastoralen Arbeit gehen. Besonders in der Feier der Liturgie und der Sakramente, in Trauerfällen und vielen Begegnungen konnte er anderen Menschen Gottes Nähe spüren lassen.

Es war eine sehr gute Zeit mit Diakon Hammer in unserer Gemeinde und im Pfarrhaus. Für seinen weiteren Weg wünschen wir ihm Gottes Segen sowie Kraft und Freude durch den Heiligen Geist und bitten auch weiterhin um Ihr Gebet.

Ihr Seelsorgeteam St. Joseph
 

Stellenanzeige: Mesner St. Joseph

Die katholische Kirchengemeinde St. Joseph in Sindelfingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mesner/in (m/w/d)

für die Kirche und die portugiesische Gemeinde Nossa Senhora de Fátima. Der Beschäftigungsumfang beträgt insgesamt ca. 6 Wochenstunden (15,19%).

Das Aufgabengebiet des/der Mesners/in umfasst neben dem liturgischen Dienst (Vor- und Nachbereitung von Gottesdiensten an Werktagen, Sonn- und Feiertagen) u.a. die Pflege der liturgischen Geräte sowie Arbeiten in der Kirche.
Wir erwarten von Ihnen selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie Freude im kooperativen Umgang mit Menschen.

Die Einstellung und Vergütung erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Anlehnung an den TVÖD/L in EG4.

Verständnis und Interesse für die Aufgaben der Katholischen Kirche setzen wir ebenso voraus wie die Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche oder einer Kirche oder Gemeinschaft der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis 05.03.2020 an das

Katholische Verwaltungszentrum Böblingen
Sindelfinger Str. 12, 71032 Böblingen
E-Mail: ssaager@kvz.drs.de

Für nähere Informationen und Auskünfte zu Aufgaben und Tätigkeit steht Ihnen
Herr Pfarrer Knoll (Tel.: 07031/73449-10) gerne zur Verfügung.
Für arbeitsvertragliche Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Saager (Tel.: 07031/73536-29).

Zum Nachdenken

.... Fortsetzung:

„Einfach mit Gott ‚deutsch’ reden“

Frage: Frage: Was ist hilfreich fürs Beten? Ein besonderer Ort, eine besondere Stimmung?Schwester Teresa: Für viele ist es sicher hilfreich, einen besonderen Ort zu haben, und das ist auch gut so, sich feste Zeiten zu suchen oder in Gemeinschaft zu beten. Eine besondere Stimmung braucht man nicht, Gott kennt alle Stimmungen! Aber wir können überall beten. Zum Beispiel fahren wir zum Einkaufen. Der letzte Parkplatz wird uns vor der Nase weggeschnappt! Wir können schimpfen oder beten, in den nächsten Minuten wird ein Parkplatz frei, das war schon immer so. Gott zählt nicht die Beter, sondern die Herzen.

Frage: Was raten Sie einem, der anfangen möchte zu beten, aber nicht weiß, wie?
Schwester Teresa: Einfach mit Gott „deutsch“ reden, er braucht keine vorgefertigten Gebete, die wir ihm vorlesen. Das kürzeste Gebet heißt: „Komm, heiliger Geist“ vor allen Situationen, die uns bevorstehen, oder das „Vater unser“ - langsam und bewusst. Es ist das einzige Gebet, das Jesus hinterlassen hat, also ist es ein einzigartiges Gebet, das ich liebe.

Frage: Was raten Sie einem, der enttäuscht ist vom Beten?
Schwester Teresa: Beten heißt Vertrauen. Gott weiß, was wir brauchen und was gut für uns ist. Manchmal erkennen wir erst viel später, warum Gott uns nicht gleich antwortet. Manchmal müssen wir uns erst ändern oder umorientieren, um die Antwort zu finden.

Frage: Ihr Lieblingsgebet?
Schwester Teresa: Die Pfingstsequenz. „Komm herab, o Heilger Geist...“. Steht im Gotteslob. Habe ich sogar vor meiner Abiprüfung als Spickzettel gehabt. Mein Lehrer hat ganz schön dumm geschaut!
Fragen: Elfriede Klauer, pfarrbriefservice.de

Schwester Teresa Zukic arbeitet als Gemeindereferentin in der Pfarrei Herz-Jesu in Pegnitz und hält zahlreiche Vorträge.
 

Öffnungszeiten Pfarrbüros Faschingsferien

Das Pfarrbüro St. Joseph ist in den Faschingsferien
(24.2. – 28.2.) vormittags von
9.00 – 11.30 Uhr geöffnet.
Das Pfarrbüro St. Paulus ist in dieser Zeit geschlossen.
 

Informations- Anlauf- und Vermittlungsstelle

Die iav-Stelle ist eine Beratungsstelle für hilfs- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige. Sie berät in allen Fragen rund um Pflege, Betreuung und Versorgung bei Behinderung, Krankheit und im Alter sowie bei der Finanzierung von Hilfeleistungen. Die Beratung ist neutral, kostenlos und erfolgt unter Einhaltung der Schweigepflicht.
    
     Kontakt:
     Andrea Greule und
     Ulrike Sellmer
     Tel: 07031/ 80 11 83
     www.iav-sindelfingen.de

Bild: www.telefonseelsorge.de
in: Pfarrbriefservice.de

Newsletter

Möchten Sie in Zukunft aktuelle Informationen aus unserer Kirchengemeinde bequem und regelmäßig per Email-Newsletter erhalten?
Anmelden können Sie sich dazu hier:

St. Joseph - Facebook

Jetzt auch bei facebook

Besuchen und liken Sie uns auch auf Facebook.
Dort erhalten Sie außerdem Einladungen zu unseren Veranstaltungen und weitere Informationen.